• Wirbelsäulenkurs am anatomischen Präparat, Minimalinvasive Verfahren HWS/BWS thorakal und cervikal

    Rechtsmedizinisches Institut Hamburg-Eppendorf
    Hamburg

    28.06.2012 - 29.06.2012

  • Wirbelsäulenkurs am anatomischen Präparat

    Die Kurskapazität ist auf 25 Teilnehmer begrenzt

    Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

    während die minimal invasiven dorsalen Zugänge an der thorakolumbalen Wirbelsäule inzwischen fest etabliert sind, bieten diese Zugänge an der oberen BWS und der HWS noch einigen Schulungsbedarf. Die besondere Anatomie der oberen HWS im Unterschied zur unteren HWS und der oberen BWS macht eine intensive technische Schulung noch anspruchsvoller als in anderen Regionen. Mit Unterstützung des Rechtsmedizinischen Instituts der Universitätsklinik unter der Leitung von Prof. Püschel haben wir ein in diesen Prozeduren erfahrenes Team gewinnen können, mit dem wir zusammenarbeiten können.

    Organisatorisch soll der Donnerstag der Einführung und der Übersicht in die Techniken gewidmet sein, während der Freitag für die praktischen Übungen an Präparaten in zwei Durchgängen zur Verfügung steht. Durch die limitierte Teilnehmerzahl ist eine intensive praktische Übung gewährleistet.

    Zum gegenseitigen Kennen lernen und erörtern von Dingen, die man während der Diskussion nicht zu fragen wagt, ist ein Dinner am Donnerstagabend vorgesehen, zu dem wir Sie ebenfalls herzlich einladen dürfen.

    Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen eine angenehme Anreise.

    Prof. Dr. med. Chr. Ulrich                                                      PD Dr. Nils Hansen-Algenstaedt

     

     

  • Infos

    Programm