Partner/Kurspatronanzen

AIOD Deutschland e. V.

Der AIOD e. V. ist ein Gremium für den nationalen und internationalen Erfahrungsaustausch im Bereich der Unfallchirurgie und Orthopädie sowie für die Verbesserung von Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Der AIOD Deutschland e. V. wurde 1991 gegründet. Der Verein ging aus der „Association Internationale pour l'Ostéosynthèse Dynamique" (Arbeitsgemeinschaft für dynamische Osteosynthese) hervor. Die AIOD ist international verknüpft. Mit ca. 300 Mitgliedern allein in Deutschland zählt die AIOD zu den Wegbereitern neuer Verfahren der Frakturversorgung.

 

 

OTC Foundation (Osteosynthesis and Trauma Care Foundation)

Internationale Dachorganisation für den grenzüberschreitenden Austausch von Forschungsergebnissen und Erfahrungen. Die Stiftung zur Förderung der Osteosynthese und Traumabehandlung durch Forschung, Lehre und klinische Praxis verfügt über Länderverbände in der ganzen Welt, deren Mitglieder zwecks persönlichem Erfahrungsaustausch einmal jährlich auf einer internen, internationalen Tagung zusammenkommen. 

 

 

Kurspatronanz: AGA

AGA: Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie

Gegründet 1983 als AGA. Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie als Zusammenschluss von visionären, deutschsprachigen Chirurgen und Orthopäden mit dem Ziel, die Arthroskopie als ein neues, minimal-invasives Verfahren zu etablieren und weiterzuentwickeln.

Die Arthroskopiekurse der AIOD sind als Patronatskurse der AGA anerkannt.

 

 

Li-La Licht und Lachen für kranke Kinder. 
Effizienz in der Medizin e. V.

Die Organisation Li-La kümmert sich um die speziellen Probleme bei Verletzungen im Kindesalter. Gegründet von Kindertraumatologen, Kinderchirurgen und Kinderärzten hat es sich der Verein zum Ziel gesetzt, Ansätze für eine kindgerechte Medizin-dies betrifft neben adäquaten Behandlungsmethoden auch psychosoziale Aspekte in der Betreuung-weiterzuentwickeln und zu verbreiten.

DVSE-Kurspatronanz

Die Aufgabe der Deutschen Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie e.V. ist es, die ethische Ausübung einer evidenzbasierten, hochwertigen und kostentransparenten Medizin auf ihrem Fachgebiet zu unterstützen.
Zweck des Vereins ist die Förderung der Wissenschaft auf dem Gebiet der Erkrankungen und Verletzungen von Schulter- und Ellenbogengelenk in Forschung, Lehre und Krankenversorgung, einschließlich der Rehabilitation bei diesen Krankheiten.

Die Ellenbogenkurse der AIOD laufen unter der Patronanz der DVSE.

 

 

GFFC Kurspatronat

Die Gesellschaft wurde 1996 gegründet, um die Mitglieder fortlaufend mit den neuesten Entwicklungen der konservativen und chirurgischen Behandlung von Erkrankungen des Fußes weiterzubilden. Unser Motto ist dabei: aus der Praxis für die Praxis. Und unser Ziel lautet: Qualität schaffen und auf hohem Niveau sichern zum Nutzen unserer Patienten.

Ã-GU Patronanz

Patronanzübernahme durch die Ã-GU

Die Ã-GU fördert gerne Kurse/Fortbildungen/Symposien im Bereich der Unfallchirurgie, indem sie die Patronanz übernimmt. Für unseren Traumakurs Alpbach vom 06.-10.06.2016 wurde dies von der Ã-GU bestätigt.