• Handchirurgisches Symposium: Handchirurgie aktuell: Fokus Komplikationsmanagement


    Oldenburg

    25.11.2017 | von 08:30 - 15:00 Uhr

  • Handchirurgisches Symposium

    Wissenschaftliche Leitung
    Dr. med. M. Renno, Krankenhaus St. Marien-Stift, Friesoythe
    Prof. Dr. med G. Szalay, Universitätsklinikum Gießen

    Programm

    08:30 – 09:00 Registrierung
    09:00 – 09:15 Begrüßung der Teilnehmer
    09:15 – 09:35 Prävention von Komplikationen – Sind diese vermeidbar?(Prommersberger)
    09:35 – 09:55 Der postoperative Weichteilschaden – Wann und wie plastisch decken? (Giesler)
    09:55 – 10:15 Der postoperative Nervenschaden – Abwarten oder schnelle Revision? (Damert)
    10:15 – 10:35 Fallbeispiele (Schröder)
    10:35 – 11:00 Pause
    11:00 – 11:40 Sehnenverletzungen – Empfehlungen zum optimalen Ergebnis! (Spicher)
    11:40 – 12:00 Rhizarthrose – Therapiempfehlungen bei persistierenden Beschwerden (Szalay)
    12:00 – 12:20 Die distale Radiusfraktur – Tipps und Tricks zur Fehlervermeidung! (Meyer)
    12:20 – 12:40 Physikalische und erotherapeutische Behandlung – sind Kontrakturen vermeidbar?
    12:40 – 13:30 Mittagspause
    13:30 – 13:50 Fallbeispiele (Günsche)
    13:50 – 14:10 Scaphoidfraktur – Ist die Pseudarthrose vermeidbar? (Kalb)
    14:10 – 14:30 Die suboptimale Lage des Osteosynthesematerials – Wann tolerieren, wann revidieren?
    14:30 – 14:50 Zusammenfassung, Diskussion, Verabschiedung

  • Infos

    Programm

    Teilnahmegebühren
    AIOD-Mitglieder: 20,– Euro
    Nicht-Mitglieder: 40,– Euro
    Physio-/Ergo-/Handtherapeuten: 20,– Euro
    10% Frühbucherrabatt bei einer Anmeldung bis zum 25.08.2017

    Veranstaltungsort
    Städtisches Kulturzentrum PFL
    Peterstraße 3
    26121 Oldenburg