• Traumakurs Süd

    Schloss Saarbrücken
    Saarbrücken

    09.12.2011 - 10.12.2011

  • Alterstraumatologie

    Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

    Der demographische Wandel in der Gesellschaft der Bundesre- publik Deutschland ist nicht mehr aufzuhalten. Bis zum Jahr 2050 schrumpft die Bevölkerung Deutschlands um 16,6% auf 68,7 Millionen Einwohner, davon werden dann allerdings ca. 30% 65 Jahre oder älter sein. Es werden doppelt so viele 70jährige wie heute unter uns leben und der Anteil der mehr als 90 Jahre alten Menschen wird sich verdreifacht haben.

    Zunehmende Mobilität und Freizeitaktivität im Alter führen zu einer steigenden Unfallinzidenz und zu einer Zunahme von polytraumati- sierten Patienten im höheren Lebensalter.

    2004 und 2005 wurden in der Bundesrepublik etwa 110.000 Patien- ten wegen einer hüftgelenksnahen Fraktur operiert. Bis 2050 wird allein die Zahl der Oberschenkelhalsfrakturen um 125% zunehmen, die Zahl der Demenzkranken sogar um 144%. Die adäquate Behand- lung dieser oft multimorbiden Patienten erfordert eine geordnete und gut aufeinander abgestimmte interdisziplinäre Zusammenarbeit sowie eine sektorenübergreifende Versorgung.

    Wir freuen uns deshalb, dass es uns gelungen ist für diesen Trauma- kurs nicht nur erfahrene Unfallchirurgen zu gewinnen, sondern auch Orthopäden, Anästhesisten, Rechtsmediziner und Psychiater, die die Problematik der Alterstraumatologie kompetent aus dem Blickwinkel ihres Fachgebietes darstellen können.

    Wir freuen uns sehr, wenn Sie an diesem Austausch teilnehmen werden.

    Mit freundlichen Grüßen aus dem Saarland

    PD Dr. med. Christof Meyer, Dr. med. Michael Weber

    Veranstaltungsort

    Schloss Saarbrücken · Festsaal Schlossplatz · 66030 Saarbrücken (Parkfläche ist vor dem Schloss vorhanden)

    Wissenschaftliche Leitung

    PD Dr. med. Ch. Meyer, Saarbrücken Dr. med. M. Weber, Saarlouis

  • Infos

    Programm